8. Mai 2017

Rasanter Rückblick auf ein Leben

„Schnell, Dein Leben“: Lit.Eifel-Lesung mit Sylvie Schenk und Jazzmusiker Heribert Leuchter am Dienstag, 16. Mai, um 19.30 Uhr im Aukloster, Austraße 7, 52156 Monschau

Monschau – Auf den ersten Blick ist es eine einfache Geschichte, die Sylvie Schenk im Rahmen der Lit.Eifel in Monschau präsentieren wird. „Schnell, Dein Leben“ heißt das nur 160 Seiten starke Büchlein, aus dem die Autorin am Dienstag, 16. Mai, um 19.30 Uhr im Aukloster, Austraße 7, 52156 Monschau lesen wird, stimmungsvoll begleitet von den Saxophonklängen des Aachener Jazzmusikers Heribert Leuchter. Doch der erste Eindruck täuscht.

„Ein schmales Buch mit der Wucht eines kleinen Meisterwerks“, schreibt Ariane Heimbach in „Brigitte Woman“. „Jede Formulierung sitzt, kein überflüssiges Wort verwässert ihren präzisen Stil, was vielleicht daran liegt, dass Deutsch nicht ihre Muttersprache ist“, rezensiert Judith Liere in „Stern“.

Mit großer Klarheit und in rasantem Tempo erzählt die 1944 im französischen Chambéry geborene Sylvie Schenk die Geschichte einer Frau aus den französischen Alpen, die sich während des Studiums in einen Deutschen verliebt. Sie heiratet, zieht in ein deutsches Dorf, die Kinder werden groß, die Eltern sterben. Doch es ist kein einfaches Leben in der neuen Heimat, Louises Mann ist dort ganz anders, als sie ihn kennengelernt hat. Zugleich erfährt Louise immer mehr Details aus der Vergangenheit des autoritären Schwiegervaters, der im Krieg in Frankreich war.

„Schnell, dein Leben“ ist eine Befreiungsgeschichte, die einen neuen Blick auf die Nachkriegszeit wirft.

Sylvie Schenk studierte Latein, Griechisch und Französisch in Lyon. Seit 1966 lebt sie in Deutschland, wo sie zunächst als Lehrerin arbeitete. Ab 1976 begann sie als freischaffende Autorin für Schulfunk und Schulbuchverlage zu schreiben. Seit 1992 schreibt sie auf Deutsch. Sie lebt heute abwechselnd in Stolberg und in La Roche-de-Rame, Hautes-Alpes. 2016 erschien ihr Roman „Schnell, dein Leben“.

Der Eintritt zur Lesung kostet zwölf, ermäßigt sechs Euro. Karten gibt es unter anderem bei der Monschau Touristik unter 0 24 72/80 48 28. Alle Lit.Eifel-Termine und weitere Vorverkaufsstellen gibt es im Internet unter www.lit-eifel.de.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich