17. Februar 2018

„Tatort Eifel“ auf der Berlinale

BERLIN/DAUN. Wie schon in den vergangenen Jahren, präsentiert sich das Krimifestival „Tatort Eifel“ auch in diesem Jahr wieder beim großen Filmfest in Berlin: der Berlinale.

Zum Empfang der Drehbuchautoren haben am heutigen Freitagabend die Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters und der Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD) in Kooperation mit dem beliebten Krimifestival „Tatort Eifel“ geladen. Zahlreiche prominente Vertreter aus der Film- und Fernsehbranche sowie aus Politik, Kultur und Wirtschaft kamen an dem Abend in die rheinland-pfälzische Landesvertretung in Berlin.

Feierlicher Höhepunkt der Veranstaltung ist die Verleihung des Deutschen Drehbuchpreises, der „Goldenen Lola“ durch die Staatsministerin. Nominiert sind in diesem Jahr: „Exil“ von Visar
Morina, „Nilowsky” von Torsten Schulz und „Je suis Karl.“ von Thomas Wendrich, die von einer unabhängigen Fachjury ausgewählt wurden.

„Für uns ist es wichtig auch in den festivalfreien Jahren hier in Berlin vertreten zu sein und
zahlreiche Gäste unseres Fachprogramms zu treffen. Hier werden Eindrücke und Erlebnisse der letzten Ausgabe besprochen und auch Ideen und Inspirationen für das kommende Festival in 2019 gesammelt“, sagt Festivalleiter Heinz-Peter Hoffmann. Auch Landrat Heinz-Peter Thiel freut sich über die Möglichkeiten, die dieser jährliche Empfang für die Region bietet: „Es ist schön, dass wir das Krimiland Eifel und die Region Vulkaneifel hier auf der großen Bühne der Hauptstadt präsentieren können.“ „Tatort Eifel“ ist das einzige Krimifestival in Deutschland, das ein eigenes und hochkarätiges Fachprogramm für die Film- und Fernsehbranche bietet und den Nachwuchs und neue Ideen fördert.

Nicht nur bei dem Berlinale-Empfang arbeiten „Tatort Eifel“ und VDD eng zusammen: Seit einigen Jahren fördern sie gemeinsam Krimitalente und kreative Konzepte und richten dazu immer auf dem Festival eine „Stoffbörse“ aus, bei der innovative Ideen mit Kriminalhandlung für Serien, Fernseh- und Kinofilme gefördert werden.

Alle Krimifans können sich schon auf Herbst 2019 freuen: Vom 13. bis 21. September 2019 finden wieder eine Vielzahl an Lesungen, Konzerten und Filmpremieren rund um den Krimi in der Vulkaneifel statt.

Weitere Informationen zur Verleihung „Deutscher Drehbuchpreis“ erhalten Sie im Newsletter des Verbandes Deutscher Drehbuchautoren e.V., zu finden auf der Internetseite www.drehbuchautoren.de.

Besuchen Sie uns auch auf unserer Internetseite www.tatort-eifel.de oder auf Facebook www.facebook.com/TatortEifel

 

Kontakt:

Meike Welling
Kreisverwaltung Vulkaneifel
Organisation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Mainzer Straße 25
54550 Daun
Tel.: 06592 / 933 – 290
www.vulkaneifel.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich