20. August 2018

Ingrid Noll in Prüm

© Renate Barth/Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Eifeler Literaturfestival präsentiert auch in der zweiten Halbzeit wieder die ganz großen Namen – Stefan Hertmans kommt ins Haus Beda nach Bitburg

Prüm – Ingrid Noll ist die auflagenstärkste Krimi-Autorin Deutschlands und gilt als deutsche Agatha Christie. Mit ihren Mordsgeschichten ist sie nun Dr. Josef Zierdens Gast zum Auftakt der zweiten Halbzeit des Eifel Literatur Festivals (ELF) 2018 am Freitag, 24. August ab 20 Uhr in der Hauptschule Prüm. Einlass ist wegen des erwarteten enormen Publikumsandrang bereits eine Stunde vorher.

Der Festivalmacher Dr. Josef Zierden schreibt: „Tickets gibt es nur noch in den 700 Vorverkaufsstellen von Ticket Regional und an der Abendkasse. Im Internet nur noch per Kreditkarte.“ Ingrid Noll werde in Prüm aus ihrem jüngsten Roman „Halali“ lesen, in dem zwei Frauen Männer jagen – und selbst zu Gejagten von Agenten werden.

Ingrid Noll liest am Freitag, 24. August, bei Dr. Josef Zierdens Eifel Literatur Festival im „Haus Beda“ in Bitburg. Foto: Renate Barth/Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Mit dem Belgier Stefan Hertmans kommt eine Woche später am Freitag, 31. August, ein „Autor von europäischem Rang“ nach Bitburg, so eine ELF-Pressemitteilung. In seinem jüngsten Roman „Die Fremde“ geht es um eine Christin, die für ihre Liebe zu einem Juden ihre Existenz riskiert. Ein Roman von religiöser Verfolgung und Flucht. „Angesiedelt im Mittelalter, von aktueller Bedeutung für die Gegenwart“, so die ELF-Mitteilung. Veranstaltungsort ist Haus Beda, der Beginn 20, Einlass ab 19 Uhr. Tickets gibt es online unter www.eifel-literatur-festival.de

pp/Agentur ProfiPress

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich