11. September 2018

Bonni singt Bach

© Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

10. Benefizkonzert des Lions-Fördervereins Euskirchen zugunsten der Lebenshilfe e.V. am Freitag, 29. September, um 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist in Mechernich-Antweiler

Mechernich-Antweiler – Ein Benefizkonzert mit Instrumentalisten und dem Bonner Bassbariton Thomas Bonni veranstaltet der Lions-Förderverein Euskirchen e. V. am Freitag, 29. September, ab 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist in Mechernich-Antweiler. Es ist das zehnte Konzert zu Gunsten der Lebenshilfe Euskirchen e.V.

Der Titel des Klassikabends lautet „Durch Gewitter und Sturm“, gespielt und gesungen werden Johann Sebastian Bachs „Ich will den Kreuzstab gerne tragen“, BWV 56, sowie Werke von Georg Friedrich Händel, Johann Schelle und anderen Komponisten.

Es musizieren Ina Stock (Oboe), Danylo Gertsev (Violine), Katja Donner (Violine), Johannes Platz (Viola), Markus Möllenbeck (Violoncello), Antje Plieg-Oemig (Violone) und Markus Goecke (Orgel). Der Eintritt kostet 15 Euro, für Ermäßigte (Schüler und Studenten) 7,50 Euro. Die Nummer des Kartentelefons lautet (0 22 51) 61 478. Karten gibt es auch an der Abendkasse.

Ein Benefizkonzert mit Instrumentalisten und dem Bonner Bassbariton Thomas Bonni veranstaltet der Lions-Förderverein Euskirchen e. V. am Freitag, 29. September, ab 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist in Mechernich-Antweiler. Es ist das zehnte Konzert zu Gunsten der Lebenshilfe Euskirchen e.V. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Der Bassbariton Thomas Bonni studierte Gesang bei Kurt Moll an der Hochschule für Musik in Köln und erhielt Unterricht bei Dieter Müller. Darüber hinaus arbeitete er mit Josef Metternich (gest. 2005) und Alberto Rinaldi zusammen. Erfolge auf der Opernbühne verzeichnete er besonders in der Titelpartie von Mozarts Le nozze di Figaro sowie als Papageno in der Zauberflöte und Don Alfonso in Cosí fan tutte.

Als gefragter Konzertsolist sang Thomas Bonni alle großen Oratorien Bachs, Mendelssohns Elias, Werke von Brahms, Haydn, Händel, Mozart, Rossini, Puccini, Fauré und vielen anderen Komponisten. Im Bereich der Neuen Musik ist er mit Uraufführungen und Ersteinspielungen zu hören, wie beispielsweise mit der Komposition Message from the soul der amerikanischen Komponistin Amy Wurtz und der Produktion der Oper Garcia Lorca von Peter Herborn unter der Leitung von Michail Jurovsky. Er ist häufiger Gast im WDR-Rundfunkchor sowie im Chor des Bayerischen und des Norddeutschen Rundfunks.

pp/Agentur ProfiPress

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich