19. September 2018

Naturpark-Entdeckerwesten im Einsatz

Vertreter von innogy SE

innogy SE finanziert mit EIFEL-Strom neues Angebot für Kita-Kinder

 

Niederprüm, den 17. September 2018: Ausgestattet mit allen wichtigen Exkursionsmaterialien die Natur vor der Haustür entdecken und sich dabei fühlen wie ein echter Abenteurer – das ist die Idee der „Naturpark-Entdeckerwesten“. In den Naturparken Nordeifel und Südeifel ist dies dank des Engagements von innogy SE seit diesem Jahr nun auch für Kita-Kinder möglich.

Bereits im Sommer 2016 fiel der Startschuss für das regionale Produkt „EIFEL Strom“ im innogy Energieladen in Bitburg. Nur ein Jahr später überreichten Manfred Klasen (innogy Vertriebsleiter Region Süd) und Markus Pfeifer (Geschäftsführer der Regionalmarke Eifel), den Naturparken Nordeifel und Südeifel einen Scheck für die Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Damit wurde der Ursprungsgedanke, mit EIFEL Strom wichtige Naturschutz- und Nachhaltigkeitsprojekte in der Eifel zu unterstützen, direkt umgesetzt.

In Absprache mit innogy schafften die Naturparke Nordeifel und Südeifel mit dem zur Verfügung gestellten Geld Naturpark-Entdeckerwesten für Kita-Kinder an. Diese wurden vom Verband Deutscher Naturparke in Kooperation mit dem Fachbereich Biologiedidaktik der Universität Gießen entwickelt und stehen inzwischen für Kita- und Schulkinder zur Verfügung.

Bei den Kindern kommen die Westen super an. „Bereits durch das Anziehen werden die Kinder zu kleinen Forschern“, freut sich Daniela Torgau, Geschäftsführerin des Naturparks Südeifel. „Das Besondere sind aber die interaktiven Exkursionsmaterialien, die sich in den zahlreichen Taschen befinden und neugierig machen, die Natur mal aus einer anderen Perspektive zu betrachten“.

Davon konnten sich nun auch Manfred Klasen und Rosita Klein von innogy SE sowie Markus Pfeifer als Geschäftsführer der Regionalmarke Eifel persönlich überzeugen. Denn der Naturpark Nordeifel e.V. führt derzeit mit den „Lernmäusen“ der Kath. Kita St. Marien in Niederprüm die Waldprojektwochen durch. Die Naturpark-Entdeckerwesten sind dabei im Dauereinsatz. „Zur Erforschung der Tiere und Pflanzen des Waldes nutzen die Kinder zum Beispiel Insektensauger, Becherlupen, Pinzetten und Pinsel“, erklärt Naturpark-Referentin Sabine Berens. „Gemeinsam gestalten wir ein Waldhaus, in dem die einzelnen Stockwerke des Waldes vorgestellt werden. Nach Abschluss der Projektwoche wird das Waldhaus in der Kita ausgestellt.“ Das Umwelterlebnis-Programm wird mit beiden Vorschulkinder-Gruppen an jeweils sechs Vormittagen im kitaeigenen Abenteuerwald durchgeführt.

„Die Westen kommen aber nicht nur bei unseren eigenen Naturpark-Veranstaltungen regelmäßig zum Einsatz, sondern können auch kostenlos von interessierten Einrichtungen und Privatpersonen ausgeliehen werden“, ergänzt Anne Stollenwerk, Geschäftsführerin des Naturparks Nordeifel. „Die Kinder können also entweder angeleitet oder auf eigene Faust auf Entdeckungsreise im Naturpark gehen. Ohne die Unterstützung seitens innogy wäre diese Anschaffung nicht möglich gewesen“, so Stollenwerk weiter.

Carmen Sahler, stellv. Standortleiterin der Kath. KiTa gGmbH Trier Kita St. Marien, bestätigt: „Wir haben derzeit auch einige Naturpark-Entdeckerwesten ausgeliehen, die immer wieder von Kita-Gruppen im Rahmen unserer fest etablierten Entdeckertage genutzt werden. Die Westen sind ein tolles Angebot, auf das wir gerne und oft zurückgreifen.“

Auch Manfred Klasen blickt zufrieden auf die Kooperation zwischen innogy, der Regionalmarke Eifel und den Naturparken. „Wir konnten mit den Naturpark-Entdeckerwesten eine Initiative unterstützten, die der gesamten Eifel zu Gute kommt und somit zu unserem regionalen Produkt EIFEL Strom passt.“ Bei Interesse am Produkt EIFEL Strom können sich Interessierte bei innogy vor Ort in Bitburg, Prüm, Daun und Gerolstein, unter www.der-eifelstrom.de oder telefonisch unter der Rufnummer 06561-911-1218 informieren.

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich