23. November 2018

Kuratorium verabschiedet den Direktor des Eifelmuseums

©Foto Stadt Mayen

Seit immerhin nun schon 25 Jahren ist Dr. Bernd C. Oesterwind Leiter des Mayener Eifelmuseums und „Burgherr“ auf der Genovevaburg.

In Mülheim a.d. Ruhr geboren und zur Schule gegangen,  studierte er in Bonn Vor- und Frühgeschichte und Ägyptologie; seine berufliche Laufbahn begann er im Landesmuseum Bonn und dem Stadtmuseum in Andernach. Im August 1993 wurde Dr. Oesterwind als Mayener Museumsleiter und Burgverwalter eingestellt.

Das Museumskuratorium rund um die Kuratoriumsvorsitzende Mathilde Weinandy und Oberbürgermeister Wolfgang Treis überreichten dem in den Ruhestand gehenden Museumsdirektor Dr. Bernd C. Oesterwind Abschiedsgeschenke

Viel hat sich seither getan: Aus dem ehemaligen „Eifeler Landschaftsmuseum“ entstand im Laufe der Jahre das heutige moderne Eifelmuseum, das „Deutsche Schieferbergwerk“ im Felsen unter der Genovevaburg und schließlich auch die Vulkanparkstation „Terra Vulcania“ mit der Museumshalle „SteinZeiten“, in der die 7.000 jährige Geschichte der Mayener Basaltlavabrüche erzählt wird.

Diese bewegte Zeit neigt sich nun dem Ende zu, denn im März kommenden Jahres wird Dr. Oesterwind das Rentenalter erreichen, um dann in seine „zweite Heimat“ Frankreich zu wechseln.

Anlässlich der Sitzung des Kuratoriums für das Eifelmuseum wurde der scheidende Museumsdirektor von den Mitgliedern des Kuratoriums herzlich verabschiedet. Oberbürgermeister Wolfgang Treis und Mathilde Weinandy, Präsidentin des Eifelvereins, dankten dem zukünftigen Ruheständler für die langjährige, fruchtbare und angenehme Zusammenarbeit.

Als Abschiedsgeschenk wurde von Oberbürgermeister Treis unter anderem ein Flaschenkühler aus der heimischen Basaltlava nebst Inhalt als Geschenk überreicht, das Dr. Bernd Oesterwind an seine Mayener Zeit erinnern soll.

Dieser sagte in seinen Dankesworten, dass Mayen als wichtige Lebensstation auch in Zukunft ganz gewiss nicht vergessen werde und der Kontakt – wenn nun auch sporadischer- aufrechterhalten werde.

 

Kontakt:

Jasmin Franz

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Stadtverwaltung Mayen

56727 Mayen

Telefon 02651 88-2203

Mobil 0176-18865 – 272

Telefax 02651 88-52600

E-Mail pressestelle@mayen.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich