3. Januar 2019

Eifel-Gäng im Haus der Begegnung

© Paul Düster/ pp/Agentur ProfiPress

Handfestes Mundart- und Regionalkabarett mit Günter Hochgürtel, Ralf Kramp und Manni Lang am Freitag, 1. Februar, 20 Uhr, im neueröffneten Haus der Begegnung in Kall

Kall – Einer singt, einer bringt die Leute zum Brüllen vor Lachen mit seinen abgedrehten Kriminalgeschichten und einer schwätzt Platt zum Steinerweichen, sodass kein Auge trocken bleibt. Die Rede ist vom Spitzbuben-Spitzenkabarett „Eifel-Gäng“, das am Freitag, 1. Februar, im Rahmen der Neueröffnung von Haus der Begegnung und Bibliothek in Kall unsicher macht.

Punkt 20 Uhr ist ein Raubüberfall auf das nur wenige Stunden zuvor offiziell eröffnete Haus der Begegnung in der Bahnhofstraße 9 geplant. Wer Vorsorge gegen die Eifel-Gängster treffen und sich mit verschanzen möchte, bekommt bereits ab 19 Uhr Einlass. Das Spektakel beginnt um 20 Uhr.

Die Anschläge auf Zwerchfell und Tränendrüsen des Publikums, die der Musiker und Moritatensänger Günter Hochgürtel, Krimiautor, Karikaturist und Verleger Ralf Kramp sowie der Humorist, Mundartakrobat und Diakon Manni Lang angekündigt haben, sind mit dem Eintreiben finanzieller Gegenleistungen verbunden.

Die „Eifel-Gäng“ mit dem Diakon und „Verzäller“ Manni Lang (v.r.), dem abgedrehten Krimihumoristen Ralf Kramp und dem Musiker und Bänkelsänger Günter Hochgürtel macht am Freitag, 1. Februar, um 20 Uhr Station in Kall. Es ist ein Überfall auf das Haus der Begegnung geplant. Foto: Paul Düster/ pp/Agentur ProfiPress

Deshalb erheben die Veranstalter einen Obolus von 14 Euro im Vorverkauf beziehungsweise 16 Euro an der Abendkasse. Tickets gibt es im Vorverkauf beim Bürgerservice der Gemeinde Kall (Tel. 02441/888-75), in der Buchhandlung Pavlik in Kall (Tel. 02441/778604) und in der Gemeindebücherei (Tel. 02441/779552).

Unter dem Motto „Einer singt, einer liest vor und einer erzählt“ bedienen sich die Unterhaltungsartisten zwar unterschiedlicher Darstellungsformen, aber ihr gemeinsames Thema ist die Eifel. Die Gäng-Mitglieder Günter Hochgürtel, seines Zeichens Journalist und Musiker, Ralf Kramp, Verleger und Autor, sowie Manfred „Manni“ Lang, als Diakon und Redakteur tätig, sind steckbrieflich bekannt wie die bunten Hunde.

pp/Agentur ProfiPress

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich