29. Januar 2021

Zugang zu Kunst und Kultur für alle! – Kreis Euskirchen überzeugt in Landeswettbewerb und nimmt die kulturelle Bildung in den Fokus

Archiv-Foto: W. Andres / Kreis Euskirchen

Entlang der Bildungskette spielt auch die kulturelle Bildung eine wichtige Rolle. Besonders Kinder und Jugendliche erhalten dadurch die Möglichkeit, in einem kreativen Raum Erfahrungen zu machen, die ihre Entwicklung fördern. Um diesen Raum sichtbarer und nutzbarer zu machen und sowohl die Bildungseinrichtungen als auch die Künstlerinnen und Künstler bei der Arbeit in diesem Bereich zu unterstützen, macht sich der Kreis Euskirchen auf den Weg, die kulturelle Bildung in den Fokus zu nehmen.

Ob Konzert, Lesung oder Ausstellung (im Foto: „Ver-rückte Zeiten“ der Marienschule Euskirchen): Allen Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen im Kreis soll der Zugang zur bunten und vielfältigen Welt von Kunst und Kultur ermöglicht werden. Archiv-Foto: W. Andres / Kreis Euskirchen

Das Regionale Bildungsbüro entwickelte ein sogenanntes „Kommunales Gesamtkonzept für Kulturelle Bildung“ für den Kreis Euskirchen. In diesem Konzept werden die Vielfalt der bereits vorhandenen Angebote und Strukturen, die bisherigen Schritte zur Förderung und die gesteckten Ziele zum weiteren Ausbau dargestellt. Dieses Konzept wurde durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW ausgezeichnet und mit einem Preisgeld von 15.000 € zur weiteren Förderung der kulturellen Bildung im Kreis Euskirchen prämiert.

Im Regionalen Bildungsbüro wird eine „Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung“ für den Kreis Euskirchen aufgebaut. Diese Stelle soll zukünftig als Schnitt- und Anlaufstelle für die zahlreichen Akteurinnen und Akteure in diesem Bereich dienen. Perspektivisch soll folgendes Bildungsziel umgesetzt werden: Allen Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen im Kreis soll der Zugang zu Kunst und Kultur ermöglicht werden – unabhängig von ihren sozialen und ökonomischen Voraussetzungen.

Für den 4. März 2021 plant die Koordinierungsstelle eine erste Netzwerkveranstaltung „Kulturelle Bildung im Kreis Euskirchen“ – aufgrund der aktuellen Lage wird diese Veranstaltung digital stattfinden. Herzlich eingeladen sind alle Aktiven – Lehrkräfte, pädagogische Mitarbeiter*innen (Kita, Schule, Jugendzentren, Außerschulische Lernorte etc.), Künstler*innen und Schüler*innen. Ziel der Veranstaltung ist es, ein Netzwerk zu schaffen, in dem Angebote und Bedarfe ausgetauscht und sich gegenseitig unterstützt werden kann. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung sowie die Möglichkeit, sich anzumelden, sind unter www.kreis-euskirchen.de/netzwerk-kulturelle-bildung eingestellt.

Zusätzlich kooperiert die Koordinierungsstelle mit der Arbeitsstelle „Kulturelle Bildung NRW“ im Landesprogramm „Kreativpotentiale entfalten NRW“. Das dortige Projektteam bietet Unterstützungsangebote zur kulturellen Unterrichts- und Schulentwicklung für Lehrer*innen, Schulen und interessierte Kommunen. Am 15. Februar 2021 findet hierzu die landesweite Tagung „machBAR – Digitaler Fachtag zur kulturellen Unterrichtspraxis“ statt. Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Interessenten unter www.kulturellebildung-nrw.de/fuer-schulen/kreativpotentiale-neu/lernbar

Am 19. April 2021 folgt die Auftaktveranstaltung von „Kreativpotentiale entfalten NRW“ für den Kreis Euskirchen. Weitere Informationen hierzu folgen.

 

Kontakt:

Regionales Bildungsbüro Kreis Euskirchen

Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung

Hendrik Kemper Vodegel

Tel.: 02251/ 15-1332 / Fax: 02251/ 15-985
E-Mail: hendrik.vodegel@kreis-euskirchen.de

 

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich