25. Mai 2021

Corona-Soforthilfeprogamm des Landkreises Vulkaneifel. Weitere 60.000 € für gemeinnützige Vereine und Kulturschaffende.

Unter den Folgen der Corona-Pandemie leiden nicht nur Unternehmen und Arbeit­nehmer, sondern auch die ehrenamtli­chen Vereinsstrukturen. Der Landkreis Vulkaneifel hatte deshalb bereits im letz­ten Jahr ein Förderprogramm für gemein­nützige Vereine und Kulturschaffende auf den Weg gebracht. Damit die Vereine auch nach über einem Jahr Pandemie ihre finanziellen Belastungen tragen und die Vereinsarbeit aufrecht erhalten kön­nen und um vor allem auch Vereinen, die bisher noch nicht von der Förderung pro­fitiert haben, die Möglichkeit einer finanzi­ellen Unterstützung anbieten zu können, stellt der Landkreis Vulkaneifel auf Be­schluss des Kreistags weitere 60.000 € für das Hilfsprogramm zur Verfügung. 

Vereine sind unverzichtbar für unser gesellschaftliches, soziales und kul­turelles Miteinander.

Die Vereinslandschaft im Landkreis Vulkaneifel ist mit rund 650 eingetra­genen Vereinen vielfältig. Ob unter­schiedliche Sportvereine, Musik- oder Theatervereine, Schützen- oder Karne­valsvereine – für nahezu jedes Hobby und jede Interessenslage ist etwas dabei. Alle übernehmen dabei eine wichtige gesell­schaftliche Aufgabe. Menschen erleben hier Räume eines sozialen Miteinanders, in denen sie sich über alle Altersklassen begegnen, Kontakte knüpfen, ihre Inte­ressen teilen und sich für die Gemein­schaft engagieren können.

Unterstützung von Vereinen in der Pandemie soll fehlende Einnahmen auffangen

Die Vereine im Landkreis finanzieren sich in der Regel durch Mitgliedsbeiträge so­wie durch die Einnahmen aus Festen und Veranstaltungen. Auf Grund der Corona-Pandemie haben die Vereine jedoch seit nunmehr über einem Jahr wegbrechende Einnahmen und kaum Möglichkeiten, die Vereinsarbeit aufrecht zu erhalten. Um die fehlenden Einnahmen aufzufangen und damit den Vereinen unter die Arme zu greifen, damit laufende Kosten und Ausgaben ausgeglichen werden können und die Vereine nicht in eine finanzielle Schieflage geraten, hat der Landkreis Vulkaneifel das Förderprogramm bereits im letzten Jahr auf den Weg gebracht.

125 Vereine wurden 2020 mit insge­samt 154.300,00 Euro gefördert

Bereits im Jahr 2020 konnte der Land­kreis Vulkaneifel insgesamt 125 Vereine mit einer Förderhöhe von 154.300,00 Euro unterstützen und dadurch einen Beitrag zur Aufrechterhaltung des Ehren­amtes und der Vereinsstrukturen leisten.

Weitere 60.000 Euro für Vereine im Landkreis Vulkaneifel im Jahr 2021

Diese Förderung soll auch für das nächs­te Haushaltsjahr 2021 mit einem Ge­samtbudget von 60.000 Euro fortgeführt werden. „Ich freue mich daher, dass wir unseren Vereinen vor Ort auch im zwei­ten Jahr der Pandemie eine Förderung anbieten können. Es gilt alles dafür zu tun, dass unsere Vereine als Säule der Gesellschaft gut durch die Pandemie kommen. Vereine tragen wesentlich zum Gemeinwesen in unseren Dörfern und dem Erhalt kultureller Traditionen bei. Das WIR, das MITEINANDER und das FÜREINANDER stehen stehts im Fokus all unserer Vereine“, so Landrätin Julia Gieseking. „Ich rufe daher gerade auch die Vereine auf, die bisher noch keine Förderung beantragt haben. Scheuen Sie sich nicht und nehmen Sie Kontakt zu uns auf“, so Julia Gieseking weiter.

Antragstellung ab sofort möglich

Antragsberechtigt sind alle gemeinnüt­zigen Vereine und Kulturschaffende, die pandemiebedingt auf Einnahmen ver­zichten müssen bzw. auch aufgrund coronabedingter Absagen von Veranstal­tungen und Projekten ebenfalls Einnah­meausfälle verzeichnen mussten.

Angesprochen werden sollen insbeson­dere Vereine, die in 2020 nicht in den Genuss einer Förderung gekommen sind bzw. auch Vereine, die durch die gänzlich ausgefallene Karnevalssession 2021 betroffen waren. Gefördert werden bis zu 50 % der nachgewiesenen Netto-Kosten bzw. Netto-Einnahmeausfälle bis zu einer Förderhöhe von maximal 1.500 Euro pro antragstellenden gemeinnützi­gen Verein oder Kulturschaffenden. Auf die Gewährung der Leistungen aus dem „Corona-Soforthilfeprogramm des Land­kreises Vulkaneifel für gemeinnützige Vereine und Kulturschaffende“ besteht kein Rechtsanspruch.

Kontakt und Antragsmöglichkeit

Das Online-Antragungsformular zum Corona-Soforthilfeprogramm ist auf der Internetseite des Landkreises ab­rufbar. Außerdem kann dies telefo­nisch bei unserem Ansprechpartner Johannes Grohsmann (Tel.: 06592/933-289) angefordert werden. Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular mit den beizufügenden Unterlagen per Mail an johannes.grohsmann@vulkaneifel.de oder per Post an die Kreisverwaltung Vulkaneifel, Mainzer Str. 25, 54550 Daun.

 

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich