5. September 2021

Vernissage der Kunstausstellung „Neue Serien“ in der Stehbach-Galerie im Alten Arresthaus passte sich Wetterlage an

© Foto: Anja Steffens/Stadt Mayen

‚Neue Serien‘ – so lautet der Titel der aktuellen Ausstellung von Künstler Richard Frensch, die am 28. August in der Stehbach-Galerie im Alten Arresthaus eröffnet wurde. Ursprünglich sollte die Vernissage mit musikalischer Untermalung, aufgrund der Corona-Pandemie draußen auf dem Vorplatz des Alten Arresthauses stattfinden. Da das Wetter jedoch nicht mitspielte, wurde die Vernissage im kleinen Rahmen in die Ausstellungsflächen verschoben, die geplante Live-Musik fiel leider der schlechten Witterung ‚zum Opfer‘.

v.l.nr.: Heinrich Albert Ellner, Richard Frensch und Beigeordneter Thomas Schroeder. © Foto: Anja Steffens/Stadt Mayen

Beigeordneter Thomas Schroeder sprach ein kurzes Grußwort: Ausgehend von dem Wirken von Richard Frensch bei der Künstlergemeinschaft Augustmühle e.V. und den Ausstellungen im Arresthaus erläuterte er die persönliche Entscheidung des Künstlers, nach Auflösung des Vereins die Räume im Alten Arresthaus weiterhin für die Kunst zur Verfügung zu stellen und als Einzel-Künstler in Form der ‚Stehbach-Galerie‘ weiterzuführen.

Dabei wies er auch auf die – außerhalb der Corona-Pandemie – vielfältige Nutzung zum Beispiel für die Internationale Jugendkunstschule, Malkurse, Ausstellungen oder als Atelier hin.

In Abstimmung mit Richard Frensch kündigte Beigeordneter Thomas Schroeder an, dass zum Ende des Ausstellungszeitraumes Anfang Oktober im Rahmen einer Finissage, dann auch mit Musik, die Ausstellung einen schönen Ausklang nehmen könnte. Dies natürlich nur, wenn es die dann geltenden Regelungen zur Corona-Pandemie zulassen.

Auch Heinrich Albert Ellner hielt ein kurzes Grußwort und ging auf die Technik der Ausstellungswerke und die grundlegende Idee zur Ausstellung ein. Weiterhin verwies er   auf einen neu entstandenen Bildband hin, der das Schaffen von Richard Frensch in den vergangenen Jahren „bebildert“.

Bis zum 3. Oktober, jeweils samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr können Sie die Kunstausstellung „Neue Serien“ noch erleben. Der Eintritt ist frei.

 

Kontakt:

Jennifer Bohse

Stadtverwaltung Mayen

Stadtmarketing, Kultur, Wirtschaft, Weltkulturerbe

Rathaus Rosengasse

56727 Mayen

Tel.: 02651-88-1115

Fax: 02651-88-52600

mailto:pressestelle@mayen.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich