18. September 2021

Erstes Internationales Bildhauersymposium in Walhorn (B)

Unter dem Leitgedanken ‚Visionen für Europa‘ findet vom 20. September bis zum 2. Oktober in Walhorn, Gemeinde Lontzen, das erste internationale Bildhauersymposium statt.

Auf dem Gelände der „Fa. Monolithique, Stones designed by Nature“,  das direkt am Steinbruch Rotsch liegt, gestalten während zwei Wochen sieben internationale Künstler jeweils eine großformatige Blausteinskulptur.  Dabei lassen sie sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen und möchten zum Dialog und Austausch anregen, um ihre Kunstwerke Besuchern näher zu bringen.

Aus gegebenem Anlass lädt das Organisationsteam am 20. September zur Auftaktveranstaltung ein. Diese findet um 15 Uhr auf dem Gelände der Fa. Monolithique, am Steinbruch Rotsch statt. Dabei erhalten Sie einen Einblick in das Projekt sowie die Gelegenheit die 7 Künstler persönlich kennen zu lernen und sich mit ihnen auszutauschen.

Internationales Bildhauersymposium Walhorn(c)Mevissen

Internationales Bildhauersymposium Walhorn(c)Mevissen

Internationales Bildhauersymposium Walhorn(c)Mevissen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pressedienst:

Sandra De Taeye
Direktorin der Tourismusagentur Ostbelgien

Tel.: +32 (0)479 863 004

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich