28. September 2021

Kunsthandwerk und Design – von der Eisenpfanne bis zum Edelstein-Unikat

© Foto: Roswitha Kaster

„Werkform“-Verkaufsausstellung vom 9. bis 17. Oktober 2021 in den Trierer Viehmarktthermen. Wer auf der Suche nach einem besonderen Geschenk für sich oder einen Lieblingsmenschen ist, kann sich den Termin für die Werkform-Jahresausstellung in den Trierer Viehmarktthermen eintragen: Vom 9. bis 17. Oktober trifft das kulturelle Erbe der Römer bereits zum siebten Mal auf kreative Exponate der Moderne. Ein spannender Mix aus handwerklicher Tradition und Innovation erwartet das Publikum!

Collage: © Werkform/HWK Trier

Glaskunst von Hedi Schon (Murmelschalen sowie Objekte aus Glas mit Klingeldraht) und Norbert Kölzer: © Constanze Knaack-Schweigstill/HWK Trier

Fans von Kunsthandwerk und Design dürfen sich von der Vielfältigkeit und Schönheit unterschiedlichster Gewerke überraschen lassen.

Rund 30 gestaltende Profis aus Handwerk und Kunst präsentieren hochwertig hergestellte, ausgefallene und langlebige Arbeiten aus Keramik, Holz, Metall, Papier, Schmuck, Leder, Textil, Glas und Stein. Ob gedrechselte Holzvase, Schale aus verschmolzenen Murmeln, Skulptur aus Kupfer oder Holz, handgewebter Schal oder schmiedeeiserne Bratpfanne – alle Stücke sind handwerklich hergestellt und warten darauf, entdeckt zu werden. Wer ein Faible für kunstvolle Bilder hat, kommt ebenfalls auf seine Kosten: Fotografie, Grafik und Malerei sind in der Ausstellung vertreten.

Nur mal gucken und durchschlendern? Auch das ist hier gern gesehen. Schließlich sind alle Ausstellungsstücke Unikate, wie sie in nur wenigen Läden zu finden sind. Und allein schon deshalb echte Hingucker! Da die Stücke zum Verkauf stehen, dürfen sie außerdem gerne in die Hand genommen und begutachtet werden. Apropos schauen: Der Videograf Steve Strasser zeigt in der Ausstellung seinen neuen Film „Kunst im Handwerk“.

Auf den persönlichen Austausch freuen sich die in der Ausstellung vertretenen Kunsthandwerkerinnen und -handwerker. Dafür bieten sich besonders die beiden Abende mit den erweiterten Öffnungszeiten am 14. und 16. Oktober bis 20 Uhr an – zumal der Eintritt dann frei ist. An den übrigen Ausstellungstagen fällt ein Eintritt von 4 Euro in die Thermen an, der beim Kauf eines Exponats ab 50 Euro verrechnet wird.

Schmuck mit Panoramahintergrund © Foto: Roswitha Kaster

Werkform ist ein Zusammenschluss von gestaltenden Handwerkern aus der Großregion Trier. Ihre Jahresausstellung mit Gästen aus dem Saar-Lor-Lux Raum organisiert die Gruppe seit vielen Jahren gerne vor historischen Kulissen. Auch diese Kombination macht die Verkaufsschau „wertvoll“ –so lautet denn auch der Ausstellungstitel 2021. Dahinter steht der Leitgedanke, mit hochwertig und individuell gestalteten Arbeiten einen Gegenpol zu unserer schnelllebigen Zeit zu schaffen. Diese Philosophie ist Werkform ein Anliegen. Gerade in der Pandemie, wo immer mehr Menschen ihr Bewusstsein für Konsum schärfen und sich gerne für regionale und nachhaltige Produkte entscheiden.

„Im letzten Jahr haben wir vieles auf den Prüfstand gestellt und neu bewertet“, sagt Karin Bille von der Beratungsstelle Formgebung der Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern Rheinland-Pfalz, die Werkform seit vielen Jahren begleitet. „Einiges, was uns lieb und wert war, schien nicht mehr passend, nicht mehr angemessen. Verhalten und Rituale verloren ihre  Selbstverständlichkeit, und aus der Situation des Verzichts wurde sichtbar, was den Alltag wertvoll macht. So auch bei Werkform. Wie wertvoll die von Hand regional hergestellten Produkte für unseren Alltag sind, entscheiden wir mit unserem Handeln.“

www.werkform-trier.de

Ausstellungsflyer: https://www.werkform-trier.de/wp-content/uploads/2015/02/Ausstellung2021_Folder_Einzelseiten.pdf

Öffnungszeiten
Samstag, 9.10 ., 11 – 17 Uhr
Sonntag, 10.10., 11 – 17 Uhr
Montag, 11.10 ., – geschlossen
Dienstag, 12.10., 11 – 17 Uhr
Mittwoch, 13.10., 11 – 17 Uhr
Donnerstag, 14.10., 11 – 20 Uhr
Freitag, 15.10., 11 – 17 Uhr
Samstag, 16.10., 11 – 20 Uhr
Sonntag, 17.10., 11 – 17 Uhr

Werkform
Franz Bermes · Holz in Form
Lutz Braunceck · Drechsler und Holzgestalter
Gabriele Drangmeister · Bildhauerin
Anna Isaeva · Nusia Fashion / Textiel- und Textildruck
Norbert Kölzer · Glasmalerei Binsfeld
Paul Kreten · Kunstschmiede Paul Kreten
Birgit Maringer · Schmuckwerk Maringer
Britta Rösler · Kupferkunst
Hedi Schon · Glasgestaltung und Malerei

Gäste
Anna Bermes · WEITER – UNITED
Achim Blankenhorn · Bildhauer
Burkhard Bumann-Döre · Bildhauer
Gloria Döres · Weberin und Modedesignerin
Frauke Güntzel · Keramikerin
Anne Hein · ANTHANA Glaswerkstatt
Birgitta Hensler · Gewebtes und Textilgestaltung
Stefanie Kaspari · Keramikerin
Beate Lambrecht · Filz und Textilkunst
Gudrun Lüpke · Porzellan Objekte und Mixed-Media-Arbeiten
Dorette Polnauer · Malerei
Antje Reichel · Heißglas-Unikate
Andrea Sohne · Edelstein-Unikate
Helmuth Thewalt · Fotografie
Hanna Trampert · Tuschezeichnungen
Sonja Weber· Fotografik
Markus Weisheit · Steinmetz und Bildhauer
Wir lieben Euch · Design und Textildruck

 

Kontakt

Karin Bille

Beratungsstelle Formgebung

Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern Rheinland-Pfalz

06131 9992-295

k.bille@hwk.de

 

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich