7. November 2022

Landkreis Bernkastel-Wittlich schreibt Kulturpreis 2023 aus

© Foto: Markus Burger

Im Jahr 2000 wurde der Kulturförderpreis des Landkreises erstmals vergeben. Über 100 Künstlerinnen und Künstler aus den Sparten Kunst, Heimat-/Kulturpflege, Literatur, Medien, Musik und Schauspiel/Theater haben sich bis heute beworben. 45 Preisträgerinnen und Preisträger konnten geehrt werden. Bedingt durch die hohe Qualität und das relativ große Altersspektrum der Bewerbungen, entschieden die Jury und die Gremien den Aspekt der Nachwuchsförderung noch stärker zu berücksichtigen und den Preis alle zwei Jahre zu vergeben.

Im Rahmen des Kulturförderprogramms vergibt der Landkreis Bernkastel-Wittlich den Kulturpreis, der nun drei unterschiedlich ausgerichtete Preise beinhaltet. Den Kulturpreis, den Kulturförderpreis und den Projektsonderpreis.

Auf Grund der Corona-Pandemie musste die Preisverleihung des Kulturpreises 2020 in den August 2021 verschoben werden. Im Rahmen dieser Preisverleihung wurden der Jazz-Pianist Prof. Markus Burger mit dem Kulturpreis und die Mezzosopranistin Tabea Mahler mit dem Kulturförderpreis ausgezeichnet. Projekt-Sonderpreise erhielten die IGS Morbach, die Rosenberg-Schule Bernkastel-Kues und das Peter-Wust-Gymnasium Wittlich.

Durch die Verschiebung der Preisverleihung in das Jahr 2021 und die damit verbundene zeitliche Nähe zur Ausschreibung des Preises 2022, haben Landrat Eibes und die Jury entschieden, dass der nächste Kulturpreis erst wieder für das Jahr 2023 ausgeschrieben werden soll. Bewerbungen für den Kulturpreis 2023 des Landkreises Bernkastel-Wittlich können daher bis zum 1. März 2023 eingereicht werden.

Für Bewerberinnen und Bewerber ist Voraussetzung, dass sie entweder aus dem Landkreis stammen, im Landkreis leben, oder Elemente des Landkreises in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen.

Der Kulturpreis des Landkreises Bernkastel-Wittlich soll Künstlerinnen und Künstler auszeichnen, die in ihrer Entwicklung Herausragendes geleistet haben und mit ihrem künstlerischen Schaffen überregionale Bedeutung erlangt haben.

Der Kulturförderpreis des Landkreises Bernkastel-Wittlich soll junge, talentierte Künstlerinnen und Künstler auszeichnen und unterstützen, die das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und eine aussichtsreiche Entwicklung erwarten lassen.

Der Projektsonderpreis des Landkreises Bernkastel-Wittlich wird für Kinder- und Jugendkulturprojekte mit den besonderen Schwerpunkten Kunst, Kultur und Bildung vergeben.

Der Kulturpreis ist mit 3000 Euro, der Kulturförderpreis ist mit 2000 Euro dotiert. Für den Projektsonderpreis können bis zu 2000 Euro vergeben werden. Über die Vergabe entscheidet eine fünfköpfige Jury unter dem Vorsitz des Landrates. Neben dem Landrat Gregor Eibes gehören noch Eva-Maria Reuther (Kulturjournalistin), Hermann Lewen (ehemaliger Intendant des Mosel Musikfestivals), Frank Wilhelmi (Leiter der Musikschule und des Kulturförderprogramms des Landkreises) und der Kinder- und Jugendbuchautor Stefan Gemmel der Jury an.

Vorschläge für den Preis können von allen Institutionen, Vereinen, Gruppen, Schulen und natürlichen Personen ausgesprochen werden. Auch eine Selbstbewerbung ist möglich. Entgegengenommen werden die Empfehlungen vom Fachbereich Bildung und Kultur der Kreisverwaltung in Wittlich, Kurfürstenstraße 16, Tel.: 06571 14-2333, Frank. Wilhelmi@Bernkastel-Wittlich.de.

 

 

Pressekontakt:
Mike-D. Winter
Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich
Fachbereich 01 – Wirtschaftsförderung und Öffentlichkeitsarbeit
Kurfürstenstraße 16, 54516 Wittlich
Tel.: 06571 14-2205
E-Mail: Mike.Winter@Bernkastel-Wittlich.de
Internet: www.Bernkastel-Wittlich.de

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer
Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich