29. November 2022

»MADE IM BROHLTAL« Ausstellung im Kunstpavillon Burgbrohl vom 3. Dezember 2022 bis 14. Februar 2023

Am Samstag, den 3.12.2022 ab 18:30 Uhr wird die Winterausstellung mit Malerei von Elisabeth Hilger, Simone Lubberich, Manfred Hammes +2006 eröffnet. Grußworte spricht Simone Schneider, Beigeordnete der Ortsgemeinde Burgbrohl.

Elisabeth Hilger lebt und arbeitet in Oberzissen. 1986 hat sie die Fachhochschulreife im Bereich Gestaltung in Rheinbach erworben. Seit 20 Jahren besucht sie Seminare, um sich in
Ölmalerei, altmeisterliche Techniken und freies Zeichnen kontinuierlich weiter zu bilden, in den letzten Jahren bei Gabriele Musebrink an der Akademie der bildenden Künste in Kolbermoor. Die Quelle der Inspiration erhält Elisabeth Hilger aus den haptischen Oberflächen des Eifelvulkanismus. Die Wandlung und Veränderung über Jahrtausende beinhalten eine besondere Faszination. Beim Wandern in der Natur nimmt sie die Seele der Landschaft auf. Diese Kraft und Dynamik interpretiert sie in ihren Werken.

Simone Lubberich lebt und arbeitet in Burgbrohl. Von 2007 bis 2013 absolvierte sie ein Kunststudium an der Europäischen Kunstakademie in Trier und ist seit 2007 Mitglied der Künstlergilde Brohltal, womit sie jährlich ihre Arbeiten präsentiert. Eine große installative Arbeit beschäftigte sich mit den Pegelständen des Rheins und war von 2016 bis 2018 in Köln
zu sehen. Sie schreibt über ihre Arbeit: „Ich nehme weg – Ich schichte neu/ Ich lösche Spuren aus und schaffe Neue/ Ich verdichte mit jeder Spur – jede Spur reduziert/ schafft Klarheit, vereinfacht, erzeugt Leere und Raum/ Das Wesentliche tritt über die Auslöschung hervor/ Der Prozess der Malerei wird sichtbar.“

Manfred Hammes lebte von 1989 bis zu seinem Tod 2006 in dem Atelierhaus in Oberlützingen. Er studierte von 1980 bis 1985 Grafik/Design an der FH Aachen (Malerei bei Prof.Ijewski) und Freie Kunst an der FH Köln. Ausstellungen und Aufführungen führten ihn durch ganz Deutschland, Europa, USA, Asien, Afrika. Manfred Hammes’ Schaffen war geprägt von seiner Kommunikationsfreude, gepaart mit Spielfreude und der intensiven, von schöpferischer Kraft und Intuition geprägten Arbeit im Atelier. In seiner Malerei setzte er „Landschaften“ als zentrales Motiv ein. Seine Skulptur „Profil“ ist die Preistrophäe für den Zukunftspreis der Volksbank RheinAhrEifel eG.

In der gesamten Ausstellungszeit können Sie sich zu einem Besuchstermin anmelden – wir zeigen Ihnen gerne die Ausstellung.

Öffnungszeiten nach telefonischer Absprache:
Elisabeth Hilger www.farbexperiment.de
Simone Lubberich www.lubberich-kunst.de
Nachlassarchiv Manfred Hammes www.kunstpavillonburgbrohl.de

 

In der Winterausstellung wird Malerei gezeigt, die von der Landschaft der Vulkaneifel inspiriert wurde.

In der gesamten Ausstellungszeit können Sie sich zu einem Besuchstermin anmelden – wir zeigen Ihnen gerne die Ausstellung.

Öffnungszeiten nach telefonischer Absprache:

Elisabeth Hilger

Mob. 0151 189 50 42 2

www.farbexperiment.de

 

Simone Lubberich

Mob. 0170 382 72 60

www.lubberich-kunst.de

 

Nachlassarchiv Manfred Hammes

Tel. 02636 2640

www.hammes-meiner.de

 

Sie sind herzlich willkommen! Der Eintritt ist frei.

Bei einem Glas Wein oder Wasser können Sie mit den Künstlerinnen ins Gespräch kommen.

Print Friendly, PDF & Email



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

Autor(in)

Klaus Schäfer

Ähnliche Artikel

Impressum:
Eifel Tourismus GmbH
Kalvarienbergstraße 1
D – 54595 Prüm
Geschäftsführer: Klaus Schäfer
Wittlich HRB 32284, Gerichtsstand ist Wittlich